Qualitätssicherung

Qualitätsmanagement im Rahmen der           ISO TS 16949

Unser Unternehmen kennzeichnet sich durch seine außerordentliche Flexibilität, seinen Service, sowie durch Innovation und Technologie, um ein Höchstmaß an Kundenzufriedenheit zu erlangen. Im Jahr 1995 wurden wir von der Robert Bosch GmbH in den Kreis der Vorzugslieferanten aufgenommen. Das Unternehmen AUCH Präzisionsdrehteile GmbH & Co. KG ist zertifiziert nach: ISO TS 16949:2009

Der hohe Qualitätswettbewerbsdruck und eine verschärfte Produkthaftung erfordern gegenüber unseren Kunden ein transparentes und durchgängiges Qualitätsmanagementsystem im Sinne der ISO TS 16949. Das Ziel ist eine verbesserte Prozess- und Produktqualität, die im Produktionsprozess entstehenden Fehler zu erkennen und vorzubeugen sowie die Kundenzufriedenheit nachhaltig zu verbessern. Folgende Aufgabenschwerpunkte werden dabei gesetzt:

 

Downloads

Elemente zum Download

Hinweise zur Zertifikatslaufzeit:

  • Das neue Zertifikat steht frühestens Ende Januar  im Folgejahr zur Verfügung.
  • Die Zertifikatslaufzeit beträgt 1 Jahr.
  • Neben dem jährlichen Überwachungsaudit findet jedes 3. Jahr die sog. Re-Zertifizierung statt.

ISO TS 16949:2009 - Zertifikat 2016

QM in der Fertigung

Blume unter Himmel
ZEISS Vista Koordinatenmessgerät

Aufgrund steigender Bauteilanforderungen und der Notwendigkeit alle geometrischen Größen an den verschiedensten Bauteilen und Komponenten zu erfassen, zu vergleichen und zu dokumentieren nimmt die Fertigungsmesstechnik einen hohen Stellenwert im Unternehmen ein. Zur Sicherung der Fertigungsprozesse setzen wir standardmäßige Prüfmethoden zur Prozessüberwachung sowie ein modernes und stetig erneuerndes Messequipment ein. Ein ganzheitlicher Ansatz des Qualitätsgedankens beschränkt sich dabei nicht nur auf den Bereich der Fertigung sondern wird im gesamten Unternehmen von allen Mitarbeitern mitgetragen. Voraussetzung für die Einbindung des Qualitätswesens in alle Unternehmensbereiche ist eine Unternehmenskultur nach dem sogenannten Total Quality Management (TQM).

Die steigenden Qualitätsanforderungen an unsere Produkte verlangen eine immer genauere und kostengünstigere Überwachung des Produktionsprozesses. Hierfür stehen in unserem Feinmessraum sämtliche Mess- und Prüfmittel zur Verfügung wie z.B. Konturoskope, Mikroskope, Längen-, Oberflächen- und Rundheitsmessgeräte, Auflichtprojektoren und verschiedene Koordinatenmessgeräte.

 

Vollautomatische Konturmessung

 

Der Bereich der Qualitätsprüfung beinhaltet alle klassischen Verfahren und Methoden die das Ziel haben eine fehlerlose Produktqualität sicherzustellen. Zu dieser Prüfung, die vorwiegend in unserem Messraum stattfindet zählen unter anderem die Prüfplanung, die Prüfdatenerfassung und die Prüfdatenauswertung. Hinzu kommt die statistische Prozesskontrolle (SPC), die Maschinen- und Prozessfähigkeitsuntersuchung sowie die Prüfmittelüberwachung.

 

Blume in Feld
Rundheitsprüfung eines Common Rail Anschlussstutzens

Bei der Form- und Oberflächenprüftechnik setzt das Unternehmen die neusten Messgeräte der Firma Mahr ein. Zur Bestimmung der Oberflächengüte wird ein zweidimensionaler Profilschnitt quer zur Bearbeitungsrichtung angefertigt und ausgewertet. Neben den elektrischen Tastschnittsystemen geht der Trend in Richtung optische Messsysteme.

Restschmutzanalyse

Verwaltungsbereich
Sauberkeitsprüfung

Da viele unserer Produkte in Dieseleinspritzsystemen verbaut werden bei denen Drücke von über 1.800 bar vorliegen, ist es unvermeidbar, in regelmäßigen Abständen eine Sauberkeitsanalyse gemäß den Anforderungen des Kunden durchzuführen. Die Vorgehensweise ist in diesem Fall in der Prüfvorschrift der Common Rail Hochdruckpumpe und deren Einzelteile hinterlegt. Die anschließende Auswertung der partikelbezogenen Filter erfolgt nach dem VDA-19 Extraktions- und Analyseverfahren oder alternativ nach einer gesonderten Prüfspezifikation. Mit Hilfe einer optoelektronischen Kamera kann dieser finale Prozessschritt vereinfacht werden.